crazyMachine

Hier gibts die Software für die crazyMachine zum Download.

ACHTUNG! Zusätzlich wird zwingend die Bibliothek MenuBackend (Version 0.1 und 0.2) bzw. CMmenus (Version 0.3) benötigt. Download siehe hier.

Kurzanleitung

Hardware zusammenbasteln, LCD Shield auf Arduino aufstecken, Pins mit der Platine verbinden. Die Pinbelegung ist wie folgt: Ausgabegeräte an Pins 13, 12, 11, 3, 2, 1, 0, A5; Sensoren an Pins A1, A2, A3, A4.

Arduino-Software und Treiber installieren. Richtigen COM-Port auswählen. Eventuell mal das Blink-Beispiel ausprobieren, um zu testen, wie das alles funktioniert.

crazyMachine-Programm herunterladen und entpacken, dabei den Verzeichnisnamen beibehalten. Menubackend-Bibliothek herunterladen, ins Verzeichnis libraries im Arduino-Verzeichnis entpacken. Arduino mittels USB-Kabel an den PC anschließen, Arduino-Software starten, Programmcode öffnen und aufs Arduino laden.

Es sollte sich nach kurzer Zeit ein Startbildschirm zeigen.

Einmal die Nach Unten-Taste drücken, um ins Menü zu kommen. Es gibt HAUPTMENÜS und Untermenüs. Zwischen den Hauptmenüs wechselt man mit den Links/Rechts-Tasten, in die Untermenüs kommt man mit den Unten/Oben-Tasten. Um einen Wert zu verändern, drückt man einmal auf die Select-Taste, dann ändert man den Wert über Oben/Unten/Links/Rechts und drückt zum Abschluss wieder auf Select zum Speichern des Wertes.

16 thoughts on “crazyMachine”

  1. Hallo erstmal,

    ich hab dann doch noch mal eine Frage, ist die Lichtschranke eigentlich erforderlich in der aktuellen Version deiner Software? An und für sich habe ich ja einen Startzeitpunkt und kann mich von diesem ab ja an mein Tropfen Bild herantasten, oder? Würde das ganze gerne heute Abend mal implementieren, Teile habe ich nun alle da. Wäre echt toll wenn du mir schnell eine Antwort zukommen lassen kannst.

    Gruß
    Thorsten

  2. Die Lichtschranke ist nicht zwingend erforderlich, geht auch genausogut ohne. Einfach use_irbarrier auf false setzen im Programmcode (müsste irgendwo auf der ersten Seite sein), dann wird einfach mit Verzögerung gerechnet.

  3. Hmmm, bei mir zeigt das LCD-Shield nichts an (Nutze ebenfalls das von DFRobot)… Ein Test mit

    void loop() {
    lcd.print(“test”);
    navigate_menus();
    }

    ging wiederum (Zeigte mir eben über das gesamte LCD “testtesttest[…]” an).

    Keine Ahnung, wo der Fehler liegen kann…

    1. Dass er den ganzen Bildschirm mit Test vollschreibt, ist wenig verwunderlich, denn was in der loop-Funktion steht, wird ja ständig wiederholt.

      Falls der Startbildschirm normal angezeigt wird, versuch mal die nach unten Taste. Dann sollte eigentlich das Menü erscheinen. Vielleicht sollte ich dazu nochmal einen kleinen Hinweis einbauen oder direkt ins erste Menü navigieren lassen.

  4. Nachdem ich die Entwicklung im DSLR-Forum verfolgt habe kam heute das LCD-shield von DF-Robot hier an.

    Leider zeigt sich der gleiche Fehler wie bei Florian. Beim Start wird die erste Zeile des Shields mit gefüllten Quadern voll geschrieben, die zweite Zeile bleibt lehr und nichts geht.

    Ältere Versionen bis 0.2b funktionieren tadellos. Danach kam ja die IR-Auslösung dazu. Kanns eventuell daran liegen?

    LG und danke für die tolle Arbeit
    Cetri

    1. Es kann sein, dass die IR-Funktionen schon zu viele Variablen einführen und der RAM des Arduino dadurch voll ist, das würde auf jeden Fall das Problem erklären. Das trat bei mir erst auf, nachdem ich noch versucht habe, ein zusätzliches PC-Interface zu integrieren.
      Ich kann versuchen, den Speicherhunger des Programms etwas zu reduzieren, aber da müsste ich mich nochmal ziemlich intensiv damit beschäftigen, welche Variablen wie umdeklariert werden können, um Speicher zu sparen. Hab momentan beruflich wieder viel zu tun, deswegen fehlt dafür leider aktuell die Zeit. Ich würde also vorerst empfehlen, einfach mit 0.2b zu arbeiten, wenn die IR-Funktionen nicht zwingend benötigt werden.

  5. Hallo,
    Habe leider ein problem.
    Ich habe auf meinem arduino uno ein Lcd-shield mit 5 knöpfen.
    Es funktioniert leider nur der rechts button.
    Habe schon probiert die wiederstandswerte im programm zu ändern.
    Hat jemand einen tip?
    Es ist ein sainsmart lcd shield mit 2 zeilen.

    Gruss BHorst

    1. Kann eigentlich nur an einem Hardwaredefekt oder an falschen Widerstandswerten liegen. Hast Du auf gut Glück geändert oder vorher “ausgemessen”?

    2. Bei mir das gleiche Problem :(

      Uno ausgepackt, shields montiert (Screw Shield V2 von DFRobot und Keypad Shield V1.1 ebenfalls von DFRobot).

      neueste Software inklusive Cmenus Bibliothek drauf und kann nur nach rechts auswählen und Reset funktioniert (sonst nichts)
      Ansonsten hab ich noch nichts angeschlossen.

      1. Liegt vermutlich an unterschiedlichen Widerständen für die Tasten auf Deinem Board.

        In dem Thread im DSLR-Forum hab ich irgendwo gepostet, wie man das Problem behebt. Schau da mal durch.

          1. Hab das selbe Problem dass nur die Taste nach rechts funktioniert (und die Reset Taste natürlich).

            Hab im DSLR Forum nun nach dem Hinweis hier auch mal gesucht… aber finde leider nichts.
            Kann mir jemand von Euch nen Tip geben was man da tun kann ??

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *