Harte und weiche Ware

Zwei Neuigkeiten, auch wenn beide nicht mehr ganz neu sind.

Hardware

Ralf hat seine Platine für die crazyMachine fertiggestellt und erfolgreich getestet. Mein Exemplar ist inzwischen auch schon bei mir eingetroffen. Nach einigen Startschwierigkeiten aufgrund eines Kurzschlusses in meinem über eBay aus Hong Kong bestellten Arduino Nano läuft mit einem neuen Exemplar nun alles problemlos.
Die Platine sieht (zumindest für mich) sehr professionell und obendrein extrem schick aus. Betrieben wird sie mit einem Arduino Nano, Bezugsquellen finden sich auf http://www.arduino.cc/, eBay fördert auch einige Quellen zutage, sofern man es nicht eilig mit der Lieferzeit hat.

Software

Neben den nötigen Anpassungen für die Platine, habe ich nach Auslagerung fast aller Textkonstanten in den Programmspeicher mittels PROGMEM endlich die Möglichkeit gehabt, ein PC-Interface zu implementieren. Da ich von Windows-/Mac-Programmierung keine Ahnung habe, wurde dieser Teil von Stefan Brenner übernommen, der ein Datenaustauschprotokoll zwischen PC und Arduino erdacht hat und auch gleich die entsprechende Computersoftware geschrieben hat. Da das alles noch nicht fertig getestet ist, gibts bisher nur eine Betaversion, der Link dazu und die entsprechende Anleitung zur Benutzung finden sich im DSLR-Forum. Ich werde noch eine abgespeckte Softwarevariante für den reinen PC-Betrieb (ohne Display und Knöpfe an Arduino) nachreichen, aber meine Tage haben momentan leider nicht genug Stunden.

Nachtrag: Habe ein paar Bugfixes in der Sensorkalibierung vorgenommen und die Beta auf dem Server aktualisiert.

2 thoughts on “Harte und weiche Ware”

    1. I am currently not planning on a commercial version of this project, as I neither have the technical knowledge nor the time to do any kind of support for a finished product. All the information and the software is available free of charge, although it may not be easily accessible to anyone not fluent in German. I may create an English version of this site sometime, however, it’s not something to expect in the near future.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *